Grusswort zur E-Partizipation
Die Phase der Mitwirkung ist abgeschlossen. Vielen Dank für Ihre zahlreichen Beiträge! Den Ergebnisbericht können Sie im Bereich "Hintergrund" unter "Downloads" herunterladen.
E-Partizipation@ELBA - Entwicklungsplanung Leimental - Birseck - Allschwil
Wie soll die Region in 20 oder in 40 Jahren aussehen? Wo wird es welche Entwicklung geben? Wie verknüpfen sich Verkehr, Wohnen, Arbeiten und Landschaft? Mitreden, mitwirken, Zukunft gestalten! Öffentliche Mitwirkung hier vom 22. August bis 16. September!
Verkehr im ELBA-Raum
Sich von einem Ort zum anderen zu bewegen, gehört zum Lebensalltag eines jeden Menschen. Steigen die Bevölkerungs- und Arbeitsplatzzahlen, wächst automatisch auch das Verkehrsaufkommen. Verstärkt wird diese Entwicklung dadurch, dass das Tempo der Fortbewegung in den letzten Jahrzehnten zugenommen hat.
Siedlung im ELBA-Raum
Im ELBA-Gebiet leben zur Zeit etwa 220'000 Menschen. Diese Bevölkerung ist in den letzten Jahrzehnten in der Regel zwischen 0.2 und 0.5 Prozent pro Jahr gewachsen. Wird dieses Wachstum für die Zukunft hochgerechnet, ergibt sich für das ELBA-Gebiet bis 2030 ein Bevölkerungswachstum von 13'000 bis 19'000 Personen.
Landschaft im ELBA-Raum
Die Nettobauzonenfläche (= Fläche der Bauzonen für Gebäude, aber ohne Strassenparzellen) beträgt im Kanton Basel-Landschaft derzeit etwa 7000 ha. Zwischen 1995 und 2005 ist im Kanton Basel-Landschaft die Nettobauzone im Durchschnitt pro Jahr um 30 Hektaren gewachsen. Dies entspricht 300‘000 Quadratmetern oder einer Grösse von etwas weniger als 50 Fussballfeldern.

Grusswort von Regierungspräsidentin Sabine Pegoraro

pegoraro-sabine2012.jpg

Sehr geehrte Damen und Herren

Die Phase der Mitwirkung ist abgeschlossen. Vielen Dank für Ihre zahlreichen Beiträge!

Es freut mich sehr, dass die e-Partizipation auf so reges Interesse gestossen ist. Wir haben eine solche Beteiligungsplattform zum ersten Mal eingesetzt. Rund 1'000 ausgefüllte Umfragen und rund 1'500 Massnahmenbewertungen zeigen, dass es sich dabei um ein nützliches Werkzeug handelt. Insgesamt ist die Plattform mehr als 2'700 Mal besucht worden.

Die Rückmeldungen zeigen uns, dass Sie die Entwicklung des Raums Leimental-Birseck-Allschwil beschäftigt. Unsere Fachleute werten Ihre Stellungnahmen nun aus. So bilden Ihre Meinungsäusserungen und Vorschläge eine wichtige Informationsgrundlage für den nächsten Schritt: die politische Projektsteuerung wird sich im November damit befassen, wie die drei Stossrichtungen auf zwei reduziert werden. Anschliessend ist dann eine Entscheidvorlage an den Baselbieter Landrat auszuarbeiten.

Über die ausgewerteten Ergebnisse der Mitwirkung werden wir Sie hier umfassend informieren. Des Weiteren lade ich Sie herzlich ein zum 3. ELBA-Forum. Diese Informationsveranstaltung, an der es ebenfalls um die Resultate der Mitwirkung und das weitere Vorgehen gehen wird, findet am Donnerstag, den 29.11.2012, in der Turn- und Konzerthalle Gartenstrasse in Allschwil statt. Ich würde mich freuen, Sie dort zu treffen und persönlich mit Ihnen ins Gespräch über die Entwicklung Leimental-Birseck-Allschwil zu kommen.

Freundliche Grüsse
Sabine Pegoraro
Regierungspräsidentin